Micromax In Note 1 Review

Micromax feiert mit seiner neuen In-Serie von Smartphones ein Comeback auf dem indischen Markt. Die indische Smartphone-Marke hat das In Note 1 und das In 1b auf den Markt gebracht, um zwei verschiedene preisempfindliche Segmente abzudecken. Micromax hat das Note 1 ab Rs festgesetzt. 10.999, und es bietet einige interessante Spezifikationen auf Papier. Wird dies zu einer guten Erfahrung im wirklichen Leben führen? Ich teste den Micromax In Note 1, um das herauszufinden.

Micromax In Note 1 Design

Es sieht so aus, als hätte Micromax den aktuellen Markt untersucht, und das In Note 1 ist so konzipiert, dass es in die Form der derzeit beliebten Produkte passt. Das erste, was mich überraschte, war das große 6,67-Zoll-Display mit Full-HD + -Auflösung. Während diese Größe und Auflösung die Norm um die Rs war. 10.000 Preispunkte, die Dinge haben sich nach der GST-Erhöhung Anfang dieses Jahres geändert und die meisten Unternehmen bieten nur noch HD + -Panels an. Dies ist ein Bereich, in dem Micromax bessere Spezifikationen bietet. Das große Display verfügt über eine Lochkamera in der oberen Mitte. Es gibt keine Informationen über die für das Display verwendete Glasart, daher ist die Kratzfestigkeit nicht bekannt.

Ich fand das Aussehen des Micromax in Note 1 angesichts des Preises akzeptabel, und ich würde dasselbe über seine Verarbeitungsqualität sagen. Micromax hat sich für einen Kunststoffrahmen und eine Karosserie entschieden. Es gibt zwei Farboptionen für In Note 1, Weiß und Grün, die ich bei mir habe. Auf der Rückseite befindet sich ein „X“ -Muster, das leuchtet, wenn Licht darauf fällt. Das glänzende Finish auf der Rückseite macht es zwar auffällig, nimmt aber auch sehr leicht Fingerabdrücke auf. Ich habe es zu oft abgewischt, um diesen glänzenden Look zurückzugewinnen.

micromax in note 1 back gadgets360 Micromax In note 1 Review

Der Micromax In Note 1 hat einen glänzenden Rücken

Die Tastenbelegung am Micromax In Note 1 ist recht gut, da die Ein- / Aus-Taste und die Lautstärketaste in Reichweite sind, während Sie das Gerät halten. Auf der linken Seite befindet sich auch eine spezielle Google Assistant-Schaltfläche. Alle von ihnen haben ein klickendes Feedback, aber die Google Assistant-Schaltfläche ist etwas flach, sodass Sie wie ich das Drücken nachträglich erraten können. Micromax hat das SIM-Fach links platziert und verfügt über zwei Nano-SIM-Steckplätze sowie einen dedizierten microSD-Kartensteckplatz für die Speichererweiterung.

Ich fand den Fingerabdruckscanner gut positioniert und mein Finger ruhte natürlich darauf, während ich das Gerät hielt. Auf der Rückseite befindet sich eine Quad-Kamera-Konfiguration, und das Modul steht leicht hervor. Unten finden Sie einen USB-Typ-C-Anschluss, einen Lautsprecher und das primäre Mikrofon.

Micromax In Note 1 Spezifikationen und Software

Ein Blick auf das Datenblatt reicht aus, um festzustellen, dass der Micromax In Note 1 einige gute Spezifikationen aufweist. Das große Display bietet eine Full-HD + -Auflösung. Es hat gute Blickwinkel und ist im Freien lesbar. Ja, es hat oben in der Mitte ein Kameraloch, das etwas ablenken kann. Sie haben auch die Möglichkeit, die Farbausgabe des Displays zu optimieren.

Micromax hat sich für den MediaTek Helio G85-Prozessor entschieden, um das In Note 1 mit Strom zu versorgen, und es gibt auch 4 GB RAM. Es gibt zwei Speichervarianten, 64 GB und 128 GB, zum Preis von Rs. 10.999 und Rs. Jeweils 12.499. Letzteres hatte ich für diese Bewertung. Zu den Konnektivitätsoptionen des Micromax In Note 1 gehören Bluetooth 5, Dualband-WLAN und 4G VoLTE. Das Telefon verfügt über einen 5.000-mAh-Akku und Micromax wird mit einem 18-W-Ladegerät geliefert.

Micromax in Note 1 Android 10 Micromax In Note 1 Review

Micromax liefert Android 10 auf dem In Note 1 aus

In Bezug auf die Software hat Micromax Android 10 auf dem In Note 1 mit nur geringfügigen Anpassungen verwendet. Der Benutzeroberfläche wurden einige Funktionen und Gesten hinzugefügt, die nicht Teil von AOSP sind. Die Implementierung muss jedoch stellenweise etwas poliert werden. Als ich anfing, das Gerät zu verwenden, fühlten sich die Benutzeroberflächenanimationen etwas abgehackt an und Multi-Touch war nur auf drei Finger beschränkt, was beim Spielen ein Problem war. Dies ist ein Fehler, den Micromax in einem bestätigt hat Tweet.

Während des Tests erhielt ich ein Software-Update auf meinem Testgerät, mit dem das Multi-Touch-Problem behoben und das Telefon auf den neuesten Android-Sicherheitspatch vom November aktualisiert wurde. Das Update enthielt jedoch einen Hinweis, dass es auf 87 Geräte ausgerichtet war, die zum Testen an Blogger gesendet wurden. Daher bin ich mir nicht sicher, ob meine Erfahrungen genau mit denen der Einzelhandelsgeschäfte übereinstimmen werden. Micromax tat es bestätigen Das Update wird nur für Prüfer bereitgestellt und wird in Kürze auch für andere Geräte bereitgestellt.

Mikromax in Note 1 Locher Micromax In Note 1 Review

Der Micromax In Note 1 verfügt über ein Locher-Display

Was mir an In Note 1 gefällt, ist, dass es keine Bloatware enthält. Ich mag keine vorinstallierten Apps auf einem neuen Smartphone und ich schätze den Schritt, den Micromax unternommen hat. Es gab auch keine Spam-Benachrichtigungen. Das In Note 1 fühlte sich vor dem Update etwas abgehackt an, hat danach aber einige Verbesserungen gezeigt.

Micromax bietet standardmäßig eine wischbasierte Navigation, die überraschenderweise über die gesamte Länge des Bildschirms funktioniert. Die meisten Benutzeroberflächen beschränken diese auf 3/4 der Bildschirmkanten, um zu verhindern, dass sie In-App-Gesten wie das Öffnen von Menüs beeinträchtigen. Der Micromax In Note 1 unterstützt Widevine L1 DRM nicht. Dies bedeutet, dass Sie Inhalte nicht mit der vollen Bildschirmauflösung streamen können. Seltsamerweise konnte ich die Netflix-App auch nicht im Google Play Store in In Note 1 finden.

Micromax verspricht, den Benutzern zwei Jahre lang Updates zu geben, aber es ist nicht bekannt, ob dies auch wichtige Upgrades der Android-Version beinhaltet. Das In Note 1 ist auch nicht offiziell Teil von Googles Android One-Programm, das zwei Jahre Software-Updates verspricht.

Micromax In Note 1 Leistung

Der Micromax In Note 1 bietet eine anständige Leistung, aber es gibt noch Verbesserungspotenzial. Es kann Apps schnell laden und Multitasking ist kein Problem. Ich fand den Fingerabdruckscanner schnell, aber er war nicht konsistent und benötigte gelegentlich einen zweiten Versuch. Die Gesichtserkennung hingegen war bei guter Beleuchtung gleichbleibend. Das Display hat gute Blickwinkel und der Lautsprecher ist laut.

Ich habe Benchmarks für den Micromax In Note 1 durchgeführt, um zu sehen, wo er im Vergleich zu einigen anderen Smartphones auf dem Markt steht. In AnTuTu erzielte In Note 1 197.960 Punkte und in PCMark Work 2.0 8.073 Punkte. In den T-Rex- und Manhattan 3.1-Tests von GFXBench wurden 37 fps und 13 fps verwaltet. Diese Werte liegen im gleichen Bereich wie beim Xiaomi Redmi Note 9 [Review].

Micromax in Note 1-Ports Micromax In Note 1 Review

Das In Note 1 ist mit einem 5.000-mAh-Akku ausgestattet und wird mit einem 18-W-Ladegerät geliefert

Ich habe Call of Duty Mobile auf dem In Note 1 gespielt und es lief mit niedriger Grafikqualität bei mittlerer Bildrate. Ich habe die Grafikvoreinstellung auf Mittel (die höchste verfügbare Option) gestellt und konnte das Spiel ohne merklichen Leistungsabfall spielen. Das Smartphone fühlte sich nach 24-minütigem Spielen warm an. Es wurde auch ein Rückgang des Batteriestands um 8 Prozent verzeichnet, der etwas höher liegt.

In unserem HD-Video-Loop-Test dauerte der Micromax In Note 1 14 Stunden und 30 Minuten, was etwas unter dem Durchschnitt liegt. Mit meiner Nutzung hielt das In Note 1 ungefähr anderthalb Tage ohne Probleme. Micromax liefert ein schnelles 18-W-Ladegerät, mit dem das Telefon relativ schnell aufgeladen werden kann. Es erreichte die In Note 1 bis 35 Prozent in 30 Minuten und 62 Prozent in einer Stunde.

Micromax In Note 1 Kameras

Micromax hält an den aktuellen Trends fest und bietet vier Rückfahrkameras für das In Note 1. Es verfügt über eine 48-Megapixel-Primärkamera, eine 5-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera, einen 2-Megapixel-Tiefensensor und eine 2-Megapixel-Makrokamera . Die Kamera-App sieht sehr einfach aus, verfügt jedoch über einen speziellen Nachtmodus sowie einen Pro-Modus, mit dem Sie die volle Kontrolle übernehmen können. Es gibt auch einen HDR-Aufnahmemodus, was etwas seltsam ist, da die meisten Telefone HDR in hellen Szenen automatisch aktivieren. Die Kamera-App verwendet standardmäßig 48-Megapixel-Aufnahmen, was etwas seltsam ist. Ich habe die Kamera-App zurückgesetzt, um zu überprüfen, ob die Auflösung auf 12 Megapixel umgeschaltet wurde, aber das war nicht der Fall.

Mikromax in Note 1 Kameramodul Micromax In Note 1 Review

Die vier Kameras des In Note 1 sind nicht sehr beeindruckend

Bei Tageslicht aufgenommene Fotos schienen stummgeschaltet zu sein, und der Sensor scheint Probleme beim Erfassen des Dynamikbereichs zu haben. Tagsüber im Freien zu fotografieren, führte zu einem Detailverlust im Schatten. Die Gesamtbildqualität sieht durchschnittlich aus und das Umschalten in den 12-Megapixel-Modus zeigte keinen merklichen Unterschied in der Ausgabe.

Micromax In Note 1 Primärkamera-Probe bei Tageslicht (tippen Sie auf, um ein größeres Bild zu sehen).

Micromax In Note 1 Tageslicht-Ultraweitwinkelkamera-Beispiel (Tippen Sie hier, um das Bild in voller Größe anzuzeigen)

Die mit der Weitwinkelkamera aufgenommenen Aufnahmen waren ebenfalls von unterdurchschnittlicher Qualität. Während Sie ein breiteres Sichtfeld erhalten, ist die Qualität erheblich geringer. Die Farbwiedergabe war ebenfalls nicht genau.

Nahaufnahmen hatten anständige Details und der Micromax In Note 1 kann die Schärfentiefe simulieren. Sie können Porträtaufnahmen machen, indem Sie auf das Blenden-Symbol in der Schnellumschaltleiste tippen. Auf diese Weise können Sie den Grad der Unschärfe einstellen, bevor Sie eine Aufnahme machen. Mit In Note 1 wurde eine anständige Kantenerkennung in der Ausgabe verwaltet. Die Makrokamera des In Note 1 ist auf 2 Megapixel beschränkt und ermöglicht es Ihnen, sich einem Motiv zu nähern. Es braucht gutes Licht, um einen schönen Schuss zu erzielen.

Micromax In Note 1 Nahaufnahmekamera-Beispiel (tippen Sie auf, um ein größeres Bild zu sehen)

Micromax In Note 1 Porträtkamera-Beispiel (Tippen Sie auf, um ein größeres Bild zu sehen).

Micromax In Note 1 Makrokamera-Beispiel (Tippen Sie hier, um das Bild in voller Größe anzuzeigen).

Bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt die Bildqualität ab. Das In Note 1 schien das Rauschen unter Kontrolle zu halten, wenn die Ergebnisse auf dem Bildschirm des Telefons überprüft wurden, aber die Ausgabe erschien beim Vergrößern leicht körnig. Die Ultraweitwinkelkamera kann nicht so viel Licht aufnehmen, sodass die Aufnahmen verwaschen erscheinen. aus. Im Nachtmodus schießt das Telefon immer noch mit 48 Megapixeln, wenn Sie nicht an den Einstellungen herumgespielt haben. Im Nachtmodus aufgenommene Fotos hatten etwas bessere Details und Objekte im Schatten waren besser erkennbar.

Micromax In Note 1 Kameraprobe bei schlechten Lichtverhältnissen (tippen Sie auf, um ein größeres Bild zu sehen).

Micromax In Note 1 Ultra-Weitwinkel-Kamerabeispiel bei schlechten Lichtverhältnissen (tippen Sie auf, um das Bild in voller Größe anzuzeigen).

Micromax In Note 1 Beispiel für eine Nachtmoduskamera (tippen Sie auf, um ein größeres Bild zu sehen).